Was ist Tee?
Die Gewinnung des Tees
Tee als Wirtschaftsfaktor
Erst Medizin, dann Weltanschauung.
Grüner Tee
Verschiedene Pflanzen für Kräutertees und ihre Wirkung
Wo Tee getrunken wird
Rezepte
Anhang
Was ist geändert?
Home Inhaltsverzeichnis Wirkungsweise Grüner Tee beflügelt den Körper und den Geist
   Ein Buch über Tee

Grüner Tee

Bei der Schwarztee-Herstellung werden viele auf den Menschen günstig wirkende Bestandteile (u. a. die Catechine) verändert oder zerstört. Nicht so beim Grüntee, da bei der Produktion, je nach Qualität bzw. Herstellungsland, die Blätter luftgetrocknet werden. Eine andere Möglichkeit der Behandlung ist das Dämpfen. Dabei werden die Blätter sofort nach dem Ernten mit Dampf behandelt und danach getrocknet. Andere Herstellungsvorgänge beinhalten das »Rösten« der Blätter. Der Koffeingehalt und das Aroma werden auch durch das Pflücken der Blätter in verschiedenen Wachstumsstadien beeinflußt. Klima und Jahreszeit tun ein übriges.

Grüner Tee wird seit altersher in China und Japan getrunken. Der hellgrüne bis schwach gelbliche Aufguß schmeckt für westliche Gaumen etwas grasig und wird leicht herb.

  • Webtipp:
    TeeBohne, Teeversand für Grüner Tee, Grüntee z.B. Sencha, Bancha und Gunpowder Tee

Grüner Tee gegen Krebs ? Wissenschaftler konnten ein Molekül mit der Bezeichnung EGCG aus den Blättern des Tees isolieren. Bei einer Studie mir Krebskranken Menschen konnte dabei festgestellt werden, dass genau dieser Stoff gegen Krebs wirkt. Das internationale Krebssymposium in Washington D.C. geht sogar weiter und behauptet, dass der regelmäßige Genuss von Grünem Tee die effektivste und günstigste Vorbeugung gegen Krebs darstellt. Einen weiteren Nachweis liefert uns ein genetisches Forschungszentrum aus Japan, bei dem das im Grünen Tee enthaltene Katechin die Vermehrung und Mutation von Krebszellen hemmt. Grüner Tee gegen Karies ? Der große Anteil an Fluor im Grünen Tee beugt nachweislich Karies vor. Das belegt eine Studie aus Japan, bei der Schulkinder ein Jahr lang jeden Tag eine Tasse Grünen Tee trinken mussten. Danach konnte festgestellt werden, dass der Kariesbefall um 50% gesenkt wurde. Grüner Tee und Radioaktive Stoffe? Weitere Untersuchungen aus Japan konnten nachweisen, dass Tannin (aus dem Tee) mit dem radioaktiven Stoff Strontium eine Verbindung eingeht und diese im Körper in harmlose Substanzen verwandelt, die dann durch den Urin ausgeschieden werden. Grüner Tee gegen Arteriosklerose ? Ärzte haben festgestellt, dass Grüner Tee Arteriosklerose vorbeugt. Grüner Tee gegen Alterung ? Ein japanisches Sprichwort sagt: Teetrinker leben länger. Das bestätigt auch die Universität in Okayama. Kurzum: Mit dem regelmäßigen Genuss von Grünem Tee können Sie an sich nicht viel falsch machen. Und wie Sie sehen können leistet er unserem Körper hervorragende Dienste. Weitere Infos finden Sie auf den folgenden Seiten.
Home Inhaltsverzeichnis Wirkungsweise Grüner Tee beflügelt den Körper und den Geist

 



Diese Seite merken:

Social Bookmarking