Was ist Tee?
Die Gewinnung des Tees
Tee als Wirtschaftsfaktor
Erst Medizin, dann Weltanschauung.
Grüner Tee
Verschiedene Pflanzen für Kräutertees und ihre Wirkung
Wo Tee getrunken wird
Rezepte
Anhang
Was ist geändert?
Home Wo Tee getrunken wirdOstfrieslandGeschichten und Story's rund um den Tee
   Ein Buch über Tee
 Wo Tee getrunken wird

Der Samowar

Der Samowar, auch Samovar geschrieben, ist ein Gegenstand, der im Nahen Osten, Rußland und der Türkei zum Teekochen verwendet wird. Hier bei uns ist er noch recht unbekannt.

Ein Samowar

Ein Samowar ist im Prinzip ein Heißwasserboiler, der mit Holzkohle oder anderem Brennmaterial geheizt wurde. Heute sind elektrisch betriebene Samoware üblich, was in modernen Wohnungen auch viel praktischer ist.

Der Samowar wurde vor ca. 250 Jahren im kaukasischen Raum des russisch-türkisch-persischen Grenzgebietes erfunden. Damals noch mit Holzkohle befeuert, bot er durch beständiges Dahinköcheln enthärtetes, keimfreies und daher hygienisches Wasser bestimmt nicht nur zum Teegenuß.

Ein Samowar allein nüzt recht wenig. Man sollte dazu auch ein "Tschainik", das Kännchen für den Teeextrakt, ein Tablett und eine Tropfschale haben. Erst dann ist die Ecke oder der Tisch auf dem der Samowar betrieben wird halbwegs komplett. Halbwegs, weil Tee (verschiedene Sorten), Zucker, Kandis, Milch, Teegebäck, Teegläser, Tassen, Teelöffel, etc. noch fehlen.

Ein Samowar mit Tschainik und einem "Zugrohr" damit die Glut immer schön heiß bleibt.



Letzte Aktualisierung am 23. September 2010
Home Wo Tee getrunken wirdOstfrieslandGeschichten und Story's rund um den Tee



Diese Seite merken:

Social Bookmarking