Was ist Tee?
Die Gewinnung des Tees
Tee als Wirtschaftsfaktor
Erst Medizin, dann Weltanschauung.
Grüner Tee
Verschiedene Pflanzen für Kräutertees und ihre Wirkung
Wo Tee getrunken wird
Rezepte
Anhang
Was ist geändert?
Home Grüner Tee Grüner Tee Wie grüner Tee entsteht
   Ein Buch über Tee
 Grüner Tee

Grüner Tee beflügelt den Körper und den Geist

"Der Tee überflutet die Seele unmittelbar wie eine Stimme. Seine feine Bitterkeit erinnert an den Nachgeschmack eines guten Rates" (Wang-Yü-Cheng, chinesischer Dichter der Sung-Dynastie)

China ist das Land, dem wir den Tee verdanken. Sein Ursprung verliert sich dort in mythischem Dunkel am Anfang einer vieltausendjährigen Tee-Kultur.

Im Mittelpunkt der chinesischen Tee-Kunst steht Grüner Tee. Im Unterschied zu Schwarzem Tee ist diese älteste Teeart fermentativ nicht verändert. Dadurch bleibt ein Optimum der im Teeblatt wirksamen Kräfte im fertigen Tee erhalten.

Den Kern der Tee-Kunst bildete das uralte Wissen, wie man sich die geistig-seelischen Kräfte des Tees dienstbar macht. Wie man zur Harmonie mit sich selbst findet in den Belastungen des Lebens. Und wie man lernt, sich mit wachem Bewußtsein der Schönheit des Augenblicks zu erfreuen.

Das ist auch Sinn und Zweck der Teezeremonie, wie sie in Japan als Spielart des Zen auch heute noch praktiziert wird.


Copyright © Andreas Walter alias teefax (teebuch@teefax.de)
Letzte Aktualisierung am 2. November 2009
Home Grüner Tee Grüner Tee Wie grüner Tee entsteht

Creative Commons License
Das Teebuch von Andreas Walter (teefax ;-) steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Mehr von teefax -)

Diese Seite merken:

Social Bookmarking